Praktikumsangebote | Home | Impressum & AGB

Auslandspraktikum

Ein Praktikum im Ausland steht auf der Hitliste für den Wunschlebenslauf nicht nur von Studenten ganz weit oben. Den Arbeitsalltag in anderen Ländern kennenlernen, den eigenen Horizont erweitern und dabei wertvolle Erfahrungen sammeln, Fremd- sprachenkenntnisse auffrischen und die eigenen Berufschancen verbessern: Das alles und noch viel mehr verspricht ein gezieltes Auslandspraktikum. Der Weg dorthin ist jedoch nicht immer ganz einfach und erfordert sowohl ein wenig Geduld als auch ein genügend großes finanzielles Polster, denn in den meisten Fällen muss ein Praktikant für die Tätigkeit vor Ort selbst aufkommen. Flug und Unterkunft vor Ort wollen ebenso bezahlt werden wie die professionelle Organisation sowie Betreuung durch eine hierauf spezialisierte Agentur. Die Abwicklung über eine solche Agentur empfiehlt sich in jedem Fall, wenn man kein konkretes Angebot im Land seiner Wahl hat. Nach einer unkomplizierten Anmeldung kann man sich hier vermitteln lassen oder aber auf die umfangreiche Datenbank zurückgreifen - je nach Agentur werden dann auch bürokratische Hürden wie die Visumsbeschaffung ganz einfach miterledigt.

Eine andere Variante ist das fest geplante Auslandspraktikum mit einem festen Arbeitgeber oder aber auch praxisbezogener Auflandsaufenthalt, der beispielsweise auch der akademischen Recherche für die Doktorarbeit gelten kann. Hier gibt es zahlreiche Fördermöglichkeiten, die jedoch nur ausgewählte Bewerber aufnehmen. Einer der bekanntesten ist der Deutsche Akademische Auslandsdienst, kurz DAAD. Darüber hinaus gibt es auch viele private Stiftungen, die ein Auslandspraktikum gerade für Studierende und Studienabsolventen unterstützen können.